Unfassbar!

Wir schreiben Samstag den, 23. Juli 2011 5:00 Uhr früh. Ein Tag nach dem dramatischen Bombenanschlag im Regierungsgebäude in Oslo und dem Überfall in einem Feriencamp der Regierung.
Eigentlich bin ich keine Frühaufsteherin aber die Bilder und der Vorfall beschäftigen mich zu sehr, das ich wieder einschlafen könnte. Deshalb auch dieses Schreiben. Es wird ein unvergesslicher Tag für mich werden, denn eigentlich hatte meine eigene kleine Familie vor am Freitag den, 22. Juli 2011 in Oslo Shoppen zu gehen, zum Glück hatten wir es verschoben! Die ersten Bilder des Bombenanschlags um 15:30 Uhr erreichte uns um ca. 15:55 Uhr. Die Bombe explodierte im Regierungsgebäude (R4). Sie hatte solch eine Wucht, das sogar anliegende Gebäude beschädigt wurden. Die Bilder sind schockierent. Überall liegen Büroartikel und Gebäudeteile herum. Verletzte Menschen als auch Tode Menschen wurden gefunden und evakuiert. Bisher sprechen die Medien von 7 Tode und 10 Verletzte, etwas später von 14 Verletzten. Nach dem Bombenanschlag ereignete sich noch eine Tragödie. Ein Mann in Polizeiuniform verschaffte sich, durch seine Verkleidung, zutritt auf das Feriencamp, welches auf einer Insel (Utøya) stattfand. Dieser eröffnete das Feuer und schoss wild um sich. Mittlerweile geht die Behörde davon aus das diese zwei Vorfälle zusammenhängen können. Bei der Pressekonferenz um 22:30 Uhr gaben Ministerpräsident Jens Stoltenberg und Knut Storberget fast keine Auskünfte über den Täter als dessen Motiv. Sie gaben lediglich preis, das es sich um einen Norwegischen Staatsbürger handle. Somit schlossen sie einen internationalen Terrorismus aus und denken ehr an Rechtsextremismus. Stoltenberg begann die Konferenz mit einer eindeutiger Ansprache. Er sagte etwas wie, durch solch einen Vorfall verändere man nicht das Ziel einer Regierung. Ich bin mir aber nicht mehr ganz sicher (ich werd später die Konferenz noch einmal ansehen und besser berichten!) Ich bin dann irgendwann vor Müdigkeit eingeschlafen. Bis heute früh um 4:45 Uhr ein Gewitter aufzog und dann konnte ich nicht mehr einschlafen. Die Medien berichten seit heute morgen, das der Schütze 80 Menschen auf der Insel Utøya erschossen habe und er jede Aussage verweigert. Mittlerweile geben die Medien Bilder und Name des mutmaßlichen Täters bekannt.
So ich versuch jetzt erst noch einmal zu schlafen... später mehr!


Bookmark the permalink. RSS feed for this post.

5 Responses to Unfassbar!

  1. Ohje! Gott sei Dank geht es dir gut!
    Solche Bilder erschüttern mich auch jedesmal. Und jedes Mal diese große Frage: "Warum? Was hat das für einen Sinn?" Ich bin in Gedanken bei allen betroffenen und hoffe jedes Mal erneut, dass soewtas nie, nie wieder passiert! Jedes Mal...


    Liebe Grüße,
    die Birgit

    AntwortenLöschen
  2. ich bin ganz schockiert, das ist alles so unfassbar

    AntwortenLöschen
  3. Ach Sabrina! Es ist wirklich ganz schrecklich. Wenn man in dem Land lebt, in dem es passiert, dann berührt es einen gleich doppelt....
    Gruß aus Frankreich
    Pia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabrina, hoffe, du konntest noch ein bisschen schlafen. Ich hab's auch gestern noch im Fernsehen verfolgt und bin ebenfalls entsetzt! Ich finde es traurig, wie ein Verrückter das Leben von vielen Unschuldigen auf einen Schlag auslöschen kann. LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. da bin ich aber froh, dass ihr nicht shoppen ward, grausam das Ganze

    AntwortenLöschen

DANKESCHÖN, dass ihr vorbeischaut und euch zeit nehmt, hier einen kommentar zu hinterlassen. über jeden einzelnen freue ich mich sehr!

Search

Swedish Greys - a WordPress theme from Nordic Themepark. Converted by LiteThemes.com.